Über uns

Wer ist die ÖGOM?

Die Österreichische Gesellschaft für Orthomolekulare Medizin (ÖGOM) ist ein Zusammenschluss von ÄrztInnen, die für die wissenschaftliche und praxisbezogene Etablierung der Orthomolekular Medizin (OM) und deren erfolgreiche Umsetzung für den Patienten eintritt.

Die ÖGOM ist ein gemeinnütziger Verein, der firmenunabhängige Aus- und Weiterbildungen für ÄrztInnen in der Orthomolekular Medizin anbietet. Mit dem Ziel, OM auf Basis fundierter medizinischer, biochemischer und pharmazeutischer Grundlagen zu lehren.

Die ÖGOM veranstaltet Seminare in OM für ÄrztInnen, die in einem Zeitraum von eineinhalb Jahren sechs aufbauende Fortbildungen umfassen und mit einer schriftlichen Diplomprüfung abschließen. Nach Absolvierung aller Seminare und der Prüfung besteht für ÄrztInnen die Möglichkeit, das erhaltene ÖGOM-Diplom bei der Österreichischen Ärztekammer in ein Spezialdiplom für Orthomolekulare Medizin der Österreichischen Ärztekammer umzuwandeln.

Für Mitglieder bietet die Gesellschaft verschiedene Spezialseminare und einen interaktiven Wissensaustausch für eine erfolgreiche Umsetzung von OM in der ärztlichen Praxis an.

Unser Team

Die Österreichische Gesellschaft für Orthomolekulare Medizin ist ein unabhängiger, gemeinnütziger Verein.

Bei speziellen Fragen können Sie sich gerne per Email an oegom@oegom.at an unser Sekretariat wenden. Unser Sekretariat ist telefonisch nicht erreichbar.

Das Sekretariat hält den Kontakt zu den Vereinsträgern und steht für Ihre speziellen Fragen und Anliegen an die ÖGOM per Email zur Verfügung.

Das ÖGOM-Sekretariat ist zudem verantwortlich für die Seminarbetreuung.

Die GWO – Gesellschaft für Wirtschaftspsychologie und Organisationsdynamik ist gemeinsam mit dem ÖGOM-Sekretariat für die Organisation und Abwicklung der Seminare und Zahlungsabwicklung zuständig. Die GWO betreut die Mitgliederverwaltung, die Aussendung von Zugangsdaten für unsere Mitglieder, unsere Rundschreiben und die Aussendung der jährlichen Beitragsrechnungen an unsere Mitglieder.

Die MWM Operating Network GmbH ist mit der Organisation und Betreuung der Premiumseminare und der Zahlungsabwicklung betraut.

Obmann:
Dr. med. Rainer Schroth
Die Schrothkur

Die Vorstandsmitglieder:
Dr. med. Rainer Schroth
Dr. med. Siegfried Schlett
Dr. med. Doris Schirk-Reimer
Dr. med. Elisabeth Cattini
Dr. med. Bernhard Grassler
Dr. med. Christian Schroth
Dr. med. Martin Schroth

Unsere Philosophie

In einer mittlerweile mehr markt- und geschäftsfokussierten Gesellschaft will die ÖGOM ein Zeichen für sinnvolle, seriöse und richtige OM setzen.

Unsere Auffassung von einer werteorientierten OM beinhaltet:

  • Therapiegestaltungen mit dem Fokus auf den besten Nutzen für die PatientInnen
  • Individuelle, durchdachte und fürsorgliche Patientenbetreuung
  • Richtiges „Messen- Therapieren- Kontrollieren“, das Therapieerfolge auch objektiv bewerten lässt
  • Kritische Beleuchtung der am unüberschaubaren Markt angebotenen Nährstoffe
  • Verordnungen und Empfehlung von Produkten nach biochemisch-relevanten und qualitätsorientierten Richtlinien fernab einer ausschließlichen Gewinnmaximierung
  • Eine gelebte Wertschätzung und stete Weiterbildung in einem Netzwerk vertrauensvoller, engagierter und kompetenter Partner

Was ist Orthomolekulare Medizin?

OM hat ihren Ausgangspunkt in den USA. Seit ca. 60 Jahren hat sie Bedeutung in der Behandlung akuter und chronischer Erkrankungen sowie in der präventiven Medizin gewonnen. In Europa wird die orthomolekulare Nährstofftherapie – ohne dass dieser Ausdruck verwendet wird – bei zahlreichen Erkrankungen angewendet (z. B. Magnesium in der Kardiologie, Vitamin C im Bereich Immunologie, verschiedenste B-Vitamine in der Neurologie u.v.m.). Die Formulierung Orthomolekulare Medizin wurde vom Nobelpreisträger Linus Pauling erdacht und definiert.

OM versucht, Krankheiten zu verhindern, zu bessern oder zu heilen, indem sie die molekularen Konzentrationen der Stoffe, die normalerweise im Körper vorhanden sind, variiert. Es kommt dabei zu einer Aktivierung und Reaktivierung des Stoffwechsels, zur Optimierung von Reparaturmechanismen, zu Interventionen im Energiestoffwechsel, zur Harmonisierung freier Radikalen, zur Beseitigung von toxischen Schwermetallen und Umweltgiften, um nur einige wichtige Vorgänge zu nennen. Prävention und Therapie greifen nahtlos ineinander über. OM setzt vor allem auf körpereigene Mikronährstoffe und verträgt sich auch mit schulmedizinischen Pharmaka.

Unsere Ziele

Die ÖGOM hat das Ziel, der OM – als Teil der Schulmedizin- zu jenem Stellenwert zu verhelfen, den sie verdient.

Wissenschaftliche Studien, Erfolgs- und Erfahrungsbewertungen dokumentieren, dass OM, wenn sie richtig verstanden und angewandt wird, den Patienten ein Mehr an Lebensqualität, Gesundheit und Wohlbefinden bringt.

Unser Ziel ist es, interessierten ÄrztInnen praxisorientierte Aus- und Weiterbildungen zu ermöglichen, die zusätzlich zur üblichen schulmedizinischen Betreuung erfolgreiche, bewährte und neue Therapiemöglichkeiten eröffnen.

Das Prinzip „Messen-Therapieren-Kontrollieren“, die gründliche Anamnese, die aufschlussreiche Analyse aus Blut, Stuhl und Harn, die richtige Bewertung der gewonnenen Parameter und die daraus ersichtlichen Schlüsse sind für den Therapierfolg der OM.

In der Wissensvermittlung sieht es die ÖGOM als wichtig, medizinische, biochemische sowie pharmazeutische Kenntnisse zu vereinen und auch den bestehenden Markt aller Nahrungsergänzungsmittel kritisch zu beleuchten.

Unser Angebot

Seminare

Die Seminare der ÖGOM bieten ÄrztInnen ein fundiertes Basiswissen, wie Vitamine, Spurenelemente, Mineralstoffe, Hormone, Enzyme, Aminosäuren, Fettsäuren und sonstige körpereigene Nährstoffe zusammenhängen und sinnvoll ergänzt werden können, um medizinische Prävention und Therapie bestmöglich zu unterstützen.

Die Seminare bieten jährlich aktualisierte Wissensvermittlung, die sich an der Praxis orientiert, und das Verständnis für eine individuelle, personalisierte und nachhaltig wertvolle OM-Therapie schärft.

Nur wer die Zusammenhänge der Stoffwechselvorgänge versteht und im Einklang mit schulmedizinischen Erkenntnissen anwendet, wird sich mit einer erfolgreichen orthomolekular medizinischen Patientenbetreuung im vielfältigen Angebot am Markt behaupten können.

Mitgliedschaft
ÄrztInnen, die für den besten Patientennutzen OM praktizieren, und unsere Seminare besuchen, sind sehr herzlich willkommen!

Die ÖGOM ist eine Ärztegesellschaft und rechtlich ein gemeinnütziger Verein, der sich firmen- und sponsorenunabhängig nur über die Mitgliedsbeiträge finanziert.

Folgendes bieten wir für einen Mitgliedsbeitrag von € 120,– pro Jahr

  • Eine fachliche wie serviceorientierte Begleitung für die Praxis, inkludierend unternehmerisch-organisationsrelevante Überlegungen
  • Teilnahme an Premiumseminaren zu Spezialthemen wie z.B. Vitamin C Hochdosis Infusionen und Schwermetallmobilisierung
  • Die Beantwortung fachlicher Anfragen zu Patientenfällen sowie wissenschaftlicher Anfragen zu Nährstoffsupplementen durch Dr. Schroth und andere OM-Mediziner in unserem Mitgliederbereich
  • Ein Nachschlagewerk aller beantworteten Fragen, die unsere Mitglieder zu Patientenfällen und fachlichen Themen stellen
  • Einen Newsletter (quartalsweise) über aktuelle Fortbildungsveranstaltungen und neue Aspekte in der OM-Therapie

Vergünstigte Preise auf:

  • Die jährlich aktualisierten Ausbildungskurse im Rahmen einer Wissensauffrischung
  • Das Abonnement der Zeitschrift OM & Ernährung
  • Spezielle Nährstoff-Ampullen, die von unserer Kooperationsapotheke für ÖGOM-Ärzte importiert werden
  • Orale Nährstoffprodukte der Elite OM Produktserie und spezielle Nährstoffprodukte, die Dr. Schroth für die OM-Therapie eigens entwickelt hat